Dass wir noch immer keine Anfrage für einen Einsatz haben, erweist sich nach unserem Crash als positiv.

Andreas ist seit mehr als 2 Urlaubs(!)-Tagen damit beschäftigt, die Drohne wieder flugfähig zu machen.

Zum Glück ist die Kamera, das wertvollste Teil des Equipments, nicht beschädigt. Dafür machen ihm diese Kleinstteile wirklich zu schaffen. Ich bin leider kaum Hilfe, und Hund Diva zeigt sich völlig desinteressiert am Unterfangen.

 

Folgt uns gerne bei Facebook oder Instagram.